Fabian Widukind Penzkofer

05.09.2020

BARACANTAINE

Einraumhaus c/o

George Sullivan Ring 61/63/65/67/69/71, Mannheim
  • Gruppenausstellung

Am 05.09.2020 ab 16 Uhr: Performance des Schwäbischen Online-Albvereins: “Off The Grid II“. Für den Schwäbischen Online-Albverein vor Ort sind Kai Fischer, Helen Weber und Fabian Widukind Penzkofer.

www.s-o-av.de

RESIDENZ: 24.-31.08.2020 | PRÄSENTATION: 29.08.2020, 18:30 Uhr | ONLINEPRÄSENTATION: https://zoom.us/j/92692077675

SCHWÄBISCHER ONLINE-ALBVEREIN | RESIDENZ BRÖLLIN

Schloss Bröllin

Schloss Bröllin e.V. - Bröllin 3, 17309 Fahrenwalde
  • Schwäbischer Online-Albverein
  • Helen Weber
  • Alex Sowa
  • Fabian Widukind Penzkofer
  • Tim Hasselman
  • Kai Fischer

Das Kollektiv geht auf performative Wanderschaft, sowohl on- als auch offline. In tagelangen Performances klicken sie sich durch den Schwarzwald oder erstbesteigen den höchsten Berg des Sonnensystems auf dem Mars, erklären Google Maps zu ihrer Galerie, oder laufen acht Stunden um ein Haus und hinterlassen einen Trampelpfad als ephemere Skulptur. 
Der geografische Ort verliert an Bedeutung, zugleich entstehen virtuelle Breiten. Virtuelle und reale Welt verschränken sich, Aktionen in der einen Sphäre wirken sich auf die andere aus. Neue Chancen und Risiken eröffnen sich. Die Realität endet nicht am Bildschirm.
Für den Schwäbischen Online-Alb Verein vor Ort sind Helen Weber, Fabian Widukind Penzkofer, Tim Hasselman und Kai Fischer.

www.s-o-av.de

20.02.2020

§

Museum of Contemporary Art Vojvodina

Dunavska 37, 21101 Novi Sad
  • Die Tropen:
  • Moritz Zemsch
  • Ivan Syrov
  • Fabian Widukind Penzkofer
  • In cooperation with Ružica Anja Tadić, Nemanja Milenković, Dejan Krstić, Izabela Mašić and Adrienn Ujhazi

The Tropen collective consisting of the artists Ivan Syrov, Fabian Widukind Penzkofer and Moritz Zemsch started working together since the beginning of 2019. Their individual practices reach from curatorial work to performative interventions and happenings, as well as exploring sound and language.

Tropen’s main practice focuses on interdisciplinary and project-oriented work thus using the qualities of diversity and its confrontational aspects. This approach implies a hybrid between research, artistic engagement and curatorial challenges resulting in intuitive and spontaneous solutions. During their residential stay in Novi Sad they try to implement a sustainable international network of various artistic fields by organizing interventions in public spaces. The network itself manifests in an artistic work, which can be viewed in front of the MSUV.

28.02. - 08.03.

Harz

Lesereise

  • Helen Weber
  • Fabian Widukind Penzkofer

Wenn Texte vor allem unterwegs entstehen, ist HARZ die Idee, diese zurück in die Landschaften zu streuen. Wir halten wenig von Trennungen und Grenzen zwischen Bild und Wort, Raum und Fläche oder überhaupt: irgendeiner Art von Hierarchie in der sogenannten künstlerischen Praxis. Alles ist wichtig. Text passt in jeden Rucksack und Münder haben wir immer dabei. Seit mehreren Jahren bezeugen wir Textproduktion und -präsentation des jeweils Anderen und wollen nun eine Melange wagen. Was passiert, wenn sie in ein Gespräch treten? Können Texte sich umarmen? Können Texte kollidieren?

28.02. | 19:00NAHeRAUM, Bad Kreuznach
29.02. | 20:00Leipzig
01.03. | 20:00Tennis Bar, Berlin
03.03. | 20:00Künstlerhaus Wendenstraße, Hamburg
04.03. | 20:00Sparta, Düsseldorf
05.03. | 20:00Automat, Saarbrücken
07.03. | 20:00Ludwigshafen
08.03. | 20:00Villa Nix, Stuttgart